Neues Projekt “Wellenreiter” startete am 1. Juni 2018

© klimkin | Pixabay

Der Kinderschutzbund Rinteln verbündet sich mit Familien, in denen der Vater oder die Mutter  von einer psychischen Belastung oder psychischen Erkrankung betroffen sind. Im Projekt “Wellenreiter” wird es daher spezielle Angebote für Kinder, für Jugendliche und für Eltern geben.

Warum ist ein Projekt wie „Wellenreiter“ notwendig?

Für Kinder und Jugendliche bedeutet das Zusammenleben mit psychisch erkrankten Eltern ein stetes Auf und Ab. Manche Herausforderungen erleben die betroffenen Kinder und Jugendlichen wie Wellen, die über sie hereinzubrechen drohen, wie einen andauernden seelischen Stresszustand. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Kinder psychisch kranker Eltern einem zwei- bis zehnfach erhöhten Risiko ausgesetzt sind, im Laufe ihres Lebens selbst eine psychische Erkrankung zu entwickeln.

Welche Ziele verfolgt „Wellenreiter“?

  • Mit dem Projekt Wellenreiter soll das Risiko vermindert werden, dass Kinder und Jugendliche psychisch erkrankter Eltern selbst psychisch erkranken.
  • Die Angebote für Kinder und Jugendliche sollen deren Selbstwirksamkeit fördern und deren Resilienz stärken.
  • Kinder und Jugendliche sollen durch die Hilfen und durch ihre Beteiligung im Projekt bildlich gesprochen lernen, auf den Wellen der Herausforderungen zu reiten.

Welche Zielgruppe wird angesprochen?

Teilnehmen können Kinder und Jugendliche aus Rinteln und Ortsteilen im Alter von 6 bis 17 Jahren, bei denen Vater oder Mutter an einer psychischen Belastung oder Erkrankung leiden.

Informationen zu den geplanten Angeboten finden Sie hier: WR – welche Angebote soll es geben

Das ausführliche Konzept des Projektes finden Sie hier: Konzept Wellenreiter

Für unser Projekt suchen wir noch eine Fachkraft in Teilzeit.  Die Stellenbeschreibung für die gesuchte Fachkraft finden Sie hier: Stellenbeschreibung Projekt Wellenreiter 12-6-18