Projekt Wellenreiter wünscht „ein frohes Neues“ und reist kulinarisch durch das vergangene Jahr

Projekt Wellenreiter wünscht „ein frohes Neues“ und reist kulinarisch durch das vergangene Jahr

Die Ruhe der alljährlichen Weihnachtspause ist eine gute Gelegenheit, um auf das Jahr 2022 zurückzublicken und sich an die verschiedenen Aktivitäten auf dem weitläufigen Bauwagengelände und in den gemütlichen Gruppenräumen zu erinnern.

Losgelöst davon, was die Mädchen und Jungen inhaltlich planten und zusammen in die Tat umsetzten, durfte eine leckere Stärkung zu Beginn und gegen Ende der Gruppentreffen nie fehlen. Die gemeinsame Zubereitung und die Einnahme von Mahlzeiten dienten nicht nur dazu, nach einem langen Schultag leere Bäuche zu füllen,  sondern stärkten auch das Zusammengehörigkeitsgefühl der Teilnehmenden, förderten ihre lebenspraktischen und motorischen Kompetenzen sowie ihre Kreativität und Konzentration.

Vielfach nutzten die Kinder – mit Unterstützung der Fachkräfte Susanne Meyer und Luisa Sophie Heinz – die besondere Möglichkeit des Außengeländes, „outdoor“ kochen zu können. Wie bei der Rintelner Maimesse haben die Kinder im Frühjahr beispielsweise einen kleinen Stand inklusive Crêpes-Maker an der frischen Luft aufgebaut, Zutaten wie Eier und Mehl mit einem Schneebesen zu einem glatten Teig verrührt und anschließend leckere Crêpes gebacken. Je nach Geschmack wurden sie daraufhin ganz individuell mit Zimt und Zucker, Heidelbeeren oder Schokocreme ergänzt.

Auch der Grill kam insbesondere im Sommer viele Male zum Einsatz: Für selbst gemachte Burger wurden zum Beispiel Burger-Patties gebrutzelt und Brötchen angeröstet, die dann wahlweise mit Soße, Salatblättern, Zwiebeln, Tomaten, Gurken und Käse kombiniert wurden. Nachdem in den Büschen erfolgreich lange Stöcke gesucht wurden und ein Teig geknetet wurde, backten die Kinder als Nachtisch außerdem Stockbrot über der Holzkohle goldbraun.

Hatte ein Gruppenmitglied Geburtstag, dann durfte über das Jahr hinweg ein eigens vom Geburtstagskind ausgesuchter Kuchen auf dem Buffet natürlich nicht fehlen!

Während der kalten Jahreszeit haben die Kinder summa summarum viele Liter Kakao, Kinderpunsch sowie Tee getrunken und die kalten Hände an den warmen Bechern aufgewärmt.
Rolf Zuckowski entsprechend gab es in der Weihnachtsbäckerei im Laufe der Adventszeit dann so manche Kleckerei und Leckerei in den Kinderschutzbund-Gruppenräumen. Untermalt von fröhlichen Weihnachtsliedern haben die Kinder mit Hilfe der Erwachsenen Mürbeteig ausgerollt, Plätzchen ausgestochen, Vanillekipferl geformt, Konfitüre im Wasserbald geschmolzen, Zitronenguss hergestellt, Kekse mit Streuseln verziert… und als Team sehr viel Geduld, Freude und Kreativität an den Tag gelegt!

Zum Jahresabschluss wurden nicht nur die bunten Kekse genascht und auf Tütchen aufgeteilt, sondern auch individuelle Lebkuchenhäuser gebastelt, die die Kinder im Anschluss ebenfalls mit nach Hause nehmen und mit ihrer Familie über die Feiertage hinweg verzehren konnten.

Diese kleinen Einblicke in das vergangene Jahr machen neugierig darauf, was für kulinarische Erlebnisse das neue Jahr für die Gruppenmitglieder bereithält!
Allen Leser*innen wünscht das Wellenreiter-Team an dieser Stelle alles Gute für 2023.

Bei Fragen und weiterem Interesse in Bezug auf die Wellenreiter-Kindergruppe stehen Susanne Meyer und Luisa Sophie Heinz gerne telefonisch oder per Mail zur Verfügung:

Mobil: 01520 5611196 und 01520 4868711
Mail: wellenreiter-rinteln@gmx.de