Kinder und Jugendliche wünschen sich Coaches

Mädchen und Jungen der Teenager-Gruppe des Kinderschutzbundes Rinteln haben am vergangenen Freitag ein XXL-Banner an einem ihrer Bauwagen auf dem Gelände in Exten aufgehängt. Kinder der Kinder-Gruppe befestigten am Dienstag eine entsprechende Plane am Geländer vor ihrem Raum in der Klosterstraße.

 

Susanne Meyer, die Leiterin der Teenager-Gruppe, erklärt den Anlass dieser Aktion: “Einige Mädchen und Jungen aus unseren Gruppen warten schon lange auf eine 1:1-Begleitung. Mit dem Aufhängen der Banner wollen sie deutlich machen, dass sie sich sehr über einen Coach freuen würden, der oder die verlässlich für sie da ist.“

Die Kinderschutzbund-Mitarbeiterin weist darauf hin, dass interessierte Frauen und Männer ab dem 29. Februar die Möglichkeit haben, im Rahmen einer kostenfreien Schulungsreihe in Rinteln dieses lohnenswerte Ehrenamt kennenzulernen und sich gut darauf vorzubereiten.

Susanne Meyer gibt am Telefon oder in einem persönlichen Gespräch gerne Auskunft über die Aufgaben eines Coaches und über die Schulungsreihe. Die Kinderschutzbund-Fachkraft ist unter der Telefonnummer (05751) 9933 066 zu erreichen.

 

Nähere Informationen zum ehrenamtlichen Engagement als Coach gibt es hier: Verlässlich für Kinder oder für Jugendliche da sein – neue Coaches gesucht ab Februar 2020 

Einen Überblick über die Themen und Termine der Schulung gibt es hier: Schulungsplan 2020 Kurzfassung