Katja Breulmann arbeitet seit 3. Mai neu beim Kinderschutzbund

Die Fachkraft aus Petershagen soll Familienpatenschaften über Rinteln hinaus ausweiten

Katja Breulamnn

Am 3. Mai hat Katja Breulmann aus Petershagen ihre neue Tätigkeit beim Kinderschutzbund Rinteln begonnen. Die gelernte Krankenschwester und Casemanagerin setzt sich künftig dafür ein, das in Rinteln bewährte Modell der ehrenamtlichen Familienpatenschaften auf die Nachbarstädte im südlichen Landkreis Schaumburg auszuweiten. Unterstützt wird sie dabei von ihrem Kollegen Albrecht Schäffer, der die Familienpaten Rinteln seit Ende 2008 koordiniert.

Katja Breulmann (rechts)  liest, was Familien geschrieben haben.

Ihre erste Dienstreise unternahm Katja Breulmann am Freitag, den 14. Mai nach Obernkirchen, wo das lokale Bündnis für Familien am Marktbrunnen auf einem „Fußbodenplakat“ Ideen von Erwachsenen, Jugendlichen und Kindern für einen guten Zusammenhalt vor Ort sammelte.

Aktion auf dem Marktplatz wurde vom Bündnis für Familien Obernkirchen veranstaltet.

 

Die Kinderschutzbund-Mitarbeiterin erkundigte sich nach den Einschätzungen der Aktiven aus dem Obernkirchener Bündnis für Familien zur Situation von Eltern mit kleinen Kindern vor Ort. Außerdem berichtete sie von ihrem Vorhaben, Obernkirchener Bürgerinnen und Bürger für das ehrenamtliche Engagement als Familienpaten zu gewinnen. „Dies ist eine gute und unkomplizierte Form der Entlastung für Eltern mit kleinen Kindern auf freiwilliger Basis“, verwies sie auf die Erfahrungen aus Rinteln.

 

Breulmann erstellt derzeit mit ihrem Kollegen ein Konzept für eine kostenfreie Familienpaten-Schulung, in welcher sich Interessierte auf das zukünftige Ehrenamt vorbereiten können. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann bereits jetzt Kontakt mit der Kinderschutzbund-Fachkraft aufnehmen.

 

Um sowohl für künftige Familienpaten als auch für Familien mit kleinen Kindern gut erreichbar zu sein, wird Katja Breulmann ab Sommer ein Büro in Obernkirchen eröffnen. In der Zwischenzeit ist die Kinderschutzbund-Mitarbeiterin wie folgt zu erreichen: per E-Mail unter breulmann.dksb-rinteln@gmx.de oder telefonisch unter 01520-561 3272.